Umwelttechnik durchsuchen

Mediadaten

Download Mediadaten 2018

OTT Hydromet launcht Multiparameter- sonde der nächsten Generation

OTT Hydromet unterstützt seit vielen Jahrzehnten Fachleute aus der Hydrologie und Umweltwissenschaften beim Monitoring der zunehmenden Veränderung von Wasserressourcen. Nun stellt der Messtechnikhersteller eine weiterentwickelte Version der Hydrolab Sondenplattform vor, damit Messdaten zukünftig noch umfassender validiert werden können. Die neue Multiparametersonde HYDROLAB HL7 dient der kontinuierlichen Überwachung von wichtigen Wasserqualitätsparametern in natürlichen Gewässern.

Das verbesserte Modell wird über eine intuitiv bedienbare Anwendersoftware gesteuert. Diese liefert präzise Messdaten, auch im Langzeiteinsatz unter anspruchsvollen Umgebungsbedingungen. «Die HL7 ist unsere Version von einer intelligenten und vielseitig einsetzbaren Multiparametersonde für das zuverlässige Monitoring der Wasserqualität», erklärt Ronan O’Maitiu, Produktmanager für Wasserqualität bei OTT Hydromet.

Die HYDROLAB HL7 eignet sich für die unterschiedlichsten Arten von Monitoring im Bereich Hydrologie. Mit der Messsonde können Wasserqualitätsmessung in Flüssen und Bächen, Tiefenprofilmessungen in Seen und Stauseen oder Untersuchungen der Wasserqualität im Hafen- und Küstenbereich durchgeführt werden. Aber auch Grundwasser-Monitoring, Überwachungen zum Schutz von Aquakulturen und Programme zur Beurteilung von Ökosystemen sind möglich.

 

Die HL7-Sonde verfügt über einen integrierten Temperatursensor, sieben externe Sensoreingänge sowie einen optionalen Tiefendrucksensor. Damit ist es möglich, verschiedene Monitoring-Anwendungen gleichzeitig vorzunehmen. Gemessen werden können insgesamt neun Parameter: Temperatur, Leitfähigkeit, pH-Wert, gelöster Sauerstoff, Trübung, Tiefe, Chlorophyll, Cyanobakterien (Süss- oder Meerwasser) und Rhodamin WT. Weitere Sensoren zur Messung von Ammonium, Nitrat und Chlorid stehen demnächst zur Verfügung.

Biologische Verschmutzung, die im Laufe der Zeit durch Messung im Wasser entstehen, werden mittels einer zentralen Reinigungsbürste an den Sensoren auf ein Minimum reduziert. Durch den wieder auffüllbaren pH-Referenzsensor reduzieren sich zudem langfristig Wartungskosten.
Die HYDROLAB-Betriebssoftware hilft bei der Datenerfassung und vereinfacht die Kalibrierung der Sensoren, die für zuverlässige und valide Messdaten unerlässlich ist. Auch Aufgaben in der Qualitätssicherung und Qualitätskontrolle werden durch den Zugriff auf die Kalibrierhistorie und Metadaten effizienter.
Mittels unterschiedlicher Kommunikationsschnittstellen, einschliesslich SDI-12- und RS485-Modbus, kann die HYDROLAB HL7 an eine Vielzahl von verschiedenen Datenloggertypen angeschlossen werden. Daten können zudem von der Sonde vor Ort oder im Labor über die USB-Schnittstelle übertragen werden.
Im Feldversuch und im Labor unter extremen Bedingungen getestet, bewies die HYDROLAB HL7, dass sie auch bei anspruchsvollen Installationen zur kontinuierlichen Überwachung eingesetzt werden kann. Und das auch über einen Zeitraum von mehr als 90 Tagen.

 

 

Ott Hydromet GmbH
www.ott.com/de-ch/

Werbung