Umwelttechnik durchsuchen

Mediadaten

Download Mediadaten 2017

Neue Vergärungsanlage der KEWU AG offiziell eingeweiht

Strom aus Bioabfall

Die KEWU AG weihte am 09.06 ihre neue Vergärungsanlage offiziell ein. Sie feierte den Anlass am Samstag, 10. Juni 2017 mit einem Tag der offenen Tür für die ganze Bevölkerung. Die Vergärungsanlage, die Anfang Jahr den Betrieb aufgenommen hat, produziert aus Garten-, Rüst- und Speiseabfällen aus den 13 KEWU-Gemeinden ökologischen Strom. Neben der Vergärungsanlage betreibt die KEWU AG ein Kompostierwerk und eine Deponie.

Die KEWU AG – ein Unternehmen von 13 Gemeinden in der Agglomeration Bern – hat zu Jahresbeginn eine Vergärungsanlage in Betrieb genommen. Die neue Anlage produziert aus Bioabfall ökologischen Strom und nutzbare Wärme. Für die Stromproduktion werden seit dem 1. Januar 2017 nebst Garten- und Rüstabfällen auch energiereiche Speisereste aus den Haushalten der 13 KEWU-Gemeinden mit dem Grüngut mitgesammelt und in der Vergärungsanlage verwertet. Nach der Vergärung und Stromproduktion wird die verbliebene Biomasse (das Gärgut) in der bestehenden Kompostieranlage nachkompostiert und schliesst als wertvoller Dünger und Bodenverbesserer den Stoffkreislauf.

Vergärungsanlage und Kompostierwerk

 

Einweihungsfeier mit Regierungsrätin Barbara Egger-Jenzer
Am Freitag, 9. Juni 2017 weihte die KEWU AG die neue Vergärungsanlage mit geladenen Gästen offiziell ein. Barbara Egger-Jenzer, Bau-, Verkehrs- und Energiedirektorin des Kantons Bern, nahmen als Rednerin am Festakt teil. «Der heutige Tag ist ein Meilenstein in der Geschichte der KEWU AG», freute sich Peter Bernasconi, Präsident des Verwaltungsrates, «die neue Vergärungsanlage ist ein klares Bekenntnis zur Nachhaltigkeit und eine Investition in die Zukunft».

Anlieferung Grüngut
Ranigerhalle Vergärungsanlage

 

Tag der offenen Tür für die ganze Bevölkerung am Samstag, 10. Juni 2017
Aus Anlass der Einweihung der neuen Vergärungsanlage lud die KEWU AG am Samstag, 10. Juni 2017 von 10.00 bis 16.00 Uhr die ganze Bevölkerung zum Tag der offenen Tür ein. Es wartete ein abwechslungsreiches Programm für Gross und Klein mit geführten und freien Rundgängen, Malwettbewerb, Hüpfburg und Festwirtschaft.

Die Vergärungsanlage der KEWU AG auf einen Blick:

  • Inbetriebnahme: Jahresbeginn 2017 (Bauzeit: 2015 – 2016)
  • Investitionsvolumen: 12.3 Mio. CHF
  • Kapazität: ca. 14‘000 Tonnen
  • max. Leistungsfähigkeit: Produktion von 1,7 GWh Biostrom = Bedarf von ca. 400 Haushalten
  • Stromproduktion mit Beitrag (ca. CHF 17.– / Tonne) aus Kostendeckender Einspeisevergütung KEV
  • Input: Gartenabfälle, Rüstabfälle und seit 1. Januar 2017 zusätzlich Speiseabfälle (aus Haushalten)
  • Output: Biostrom, nutzbare Wärme und Kompost
Fermenter Vergärungsanlage

 

KEWU AG
Grüngutverwertung, Ökostrom, Deponie
Laufeweg 12
3326 Krauchthal
Tel 031 924 35 35
Fax 031 924 35 36
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.kewu.ch

Werbung